Aktuelles

06.05.2018, 19:00 Uhr

Wahlkreistag des CDU-Bundestagsabgeordneten Christoph Ploß in Winterhude

Im Rahmen seiner Wahlkreisarbeit hat der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Nord/Alstertal Christoph Ploß verschiedene Bürger und Institutionen in Winterhude besucht.

Gegen Mittag fanden Bürgergespräche am Winterhuder Marktplatz statt, wo Christoph Ploß mit tatkräftiger Unterstützung von engagierten Mitgliedern der CDU Winterhude den Bürgern Rede und Antwort stand. Dieser offene Dialog mit den Bürgern wurde nach einem Besuch beim HTHC auch am Abend fortgesetzt: Christoph Ploß und die Winterhuder Stadtteilbeauftragte Clara-Sophie Gross besuchten zahlreiche Haushalte in der Sierichstraße, Williestraße und Klärchenstraße. Höhepunkt des Tages war schließlich der gut besuchte Bürgerdialog im Restaurant „yak & yeti“ in der Sierichstraße. Viele Gesprächsthemen drehten sich um Europa.

Christoph Ploß vertrat dabei die Auffassung, dass wir als Europäische Union in der Weltpolitik stärker mit einer Stimme sprechen müssen. Nur so können wir für unsere Werte einstehen und unsere politischen Interessen vertreten. Wir müssen also in den großen Bereichen wie der Außen-, Sicherheits- und Verteidigungspolitik stärker zusammenarbeiten. Die von vielen linken Kreisen geforderte Transferunion lehnt er dagegen ab: Stattdessen müssen wir strukturelle Reformen von den europäischen Staaten einfordern, die starke Haushaltsdefizite aufweisen. Wenn am Ende die Bürger aus den europäischen Staaten, die ordentlich wirtschaften und sparen, bestraft werden, würde das die Europäische Union auf Dauer zerstören.